Die Geschichte der Polymer bewegt sich im Gleichschritt mit der Perfektionierung der Transformationstechnologien voran, mit denen man aus einer Handvoll Körner oder Staub, aus einem Glas Flüssigkeit ein fertiges Objekt gestalten kann, das über ein präzise Form verfügt und das eine spezifische Funktion erfüllen kann. Weltweit ist Italien einer der größten Hersteller von Maschinen für die Bearbeitung von Kunststoffen.Bezüglich des Produktionsvolumens steht Italien direkt hinter Deutschland und den Vereinigten Staaten. Besonders bemerkenswert ist der Wachstum auf diesem Gebiet in den fünfziger Jahren. Vor der letzten Wirtschaftskrise gab es in Italien nur etwa zwölf Industriewerkstätten, die Maschinen für die Bearbeitung von Kunststoffen herstellten. Größter Hersteller in Italien ist die Sandretto Industrie, die im Jahre 1964 entstand und Duroplastpressen herstellte; im Laufe der Jahre hat sich das Unternehmen auf die Produktion von Spritzgussmaschinen spezialisiert.

Renzo Marchelli

Renzo Marchelli.
Renzo Marchelli, geboren in Ovada, in der italienischen Region Piemont hat seinen Abschluß an der Universität von Genua gemacht und lebt heute in Mailand. Er ist viel in Europa, in Amerika, im mittleren Orient und in Asien herumgereist. Seit mehr als dreißig Jahren arbeitet er als Verleger und als Journalist, nimmt an Kongressen und Fernsehdiskussionen teil, hat verschiedene Bücher, Handbücher und Abhandlungen veröffentlicht wie z.B.: "Gli anni di plastica", "Pensieri di Plastica" ,"Dizionario delle materie plastiche", "A Glossary of Plastics Terminology". Von 1962 bis 1964 hat er die Zeitschrift "Materie Plastiche ed Elastomeri" geleitet. Ihm ist die Planung und die Einrichtung des Museums Sandretto für Kunststoffe in Pont Canavese zu verdanken.


Index

DIE KARTE
DES MUSEUMS
DIE GESCHICHTE DES KUNSTSTOFF
MUSEUMS
PONT:
EINE GEMEINDE
EINE GESCHICHTE
EINE FABRIK
EINE TRADITION
EIN MUSEUM
DIE
KUNSTSTOFFE
SANDRETTO
INDUSTRIE